Skip to content.

Regulatorische Compliance

Herausforderung, mit allen Entwicklungen im Bereich der Vorschriften Schritt zu halten.

Das Compliance-Management wird immer schwieriger – Sapin II, UK Bribery Act, Spanisches Strafgesetzbuch, EU-Datenschutz, niederländischer House for Whistleblowers Act. Diese und Dutzende anderer branchenspezifischer Vorschriften, Gesetze und Standards sollen sicherstellen, dass Unternehmen die Gesetze einhalten und ethisch einwandfrei arbeiten. Die Anpassung an die sich ändernde Compliance-Landschaft stellt eine enorme Herausforderung dar – und ist oft der Grund für Compliance-Risiken.

Compliance-Anforderungen betreffen immer mehr Geschäftsprozesse. Viele spezialisierte Prozesse werden ausschließlich nach branchenspezifischen Vorschriften gestaltet. Da Compliance-Initiativen immer stärker mit gesetzlichen Änderungen verflochten sind, kann der Einsatz mehrerer oder getrennter Compliance-Lösungen zu doppelten oder widersprüchlichen Richtlinien, Verfahrensweisen und Dokumentationen führen, die Ihre Transparenz über die Risiken in Ihrem Unternehmen verschlechtern, die Effizienz verringern und die Kosten für Compliance erhöhen.

WAS SIE BRAUCHEN

Strategie

Ein Verständnis dafür, welche Vorschriften, Richtlinien und Verpflichtungen auf Ihr Unternehmen anwendbar sind und eine Strategie für die laufende Prüfung, Aufzeichnung und Berichterstattung von Vorfällen und Korrekturmaßnahmen.

Einen integrierten Ansatz

Eine Lösung, die Sie bei der Verwaltung von Änderungen der geltenden Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften unterstützt und Compliance-Abweichungen und das Risiko einer Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften beseitigt.

Einen Plan zur Erfüllung der Anforderungen

Einen Plan für einen integrierten Ansatz zur Erfüllung branchenübergreifender Vorschriften wie UK Bribery Act, Sapin II, EU-Datenschutz- und ISO-Standards und Einhaltung branchenspezifischer Richtlinien.

Schulung und Überwachung

Ein Schulungsprogramm für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und eine Möglichkeit, Zulieferer und externe Dienstleister mit täglicher Berichterstattung zu überwachen.

Schritte, die Sie ergreifen können, um alle Aufgaben zu zentralisieren, die für die Einhaltung von Vorschriften erforderlich sind.

Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass Ihre mit den sich entwickelnden Gesetzen, Richtlinien, Vorschriften und Standards im Einklang stehen.

Schritt 2

Bieten Sie mehrere Methoden zur Berichterstattung an, einschließlich einer Compliance-Hotline.

Schritt 3

Schulen Sie die richtigen Mitarbeiter zu den richtigen Themen zum richtigen Zeitpunkt, um die Risiken der Nichteinhaltung geltender Gesetze und Vorschriften zu minimieren.

Schritt 4

Seien Sie immer als Erster informiert, wann das Verhalten von Zulieferern oder externen Dienstleistern Auswirkungen auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften haben kann. Eine automatisierte, kontinuierliche Due Diligence von Zulieferern oder externen Dienstleistern ist von entscheidender Bedeutung.